So funktioniert die Beitragszahlung:

Sie teilen uns mit, in welcher Höhe Sie monatliche Beiträge zur Berolina Privat einzahlen möchten. Die Höhe der Beiträge können Sie flexibel festlegen: Je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrer Lebenssituation kann der Beitrag zwischen 10 Euro (Mindestbeitrag) und 4% der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze liegen. Sie können den Beitrag jährlich anpassen oder eine Weile aussetzen und die Zahlungen später wieder aufnehmen. So passt sich Berolina Privat ganz flexibel an Ihr Leben an.

Wie bei allen Versicherungen bei der Berolina werden Ihre Beiträge in Rentenbausteine umgerechnet. Alle Rentenbausteine zusammen ergeben Ihre Rente. Die Berolina sichert Ihnen bei der Umrechnung in Rentenbausteine eine Garantieverzinsung von 3,5 % (Stand 2012) zu. Diese Verzinsung ist Ihnen auf jeden Fall sicher! Zusätzlich profitieren Sie von Überschüssen, die die Berolina erwirtschaftet.

Wenn Sie den Antrag abgegeben haben, müssen Sie sich um nichts weiter kümmern: Unilever überweist die Beiträge automatisch aus Ihrem Nettoeinkommen an die Berolina.

Steuern & Sozialabgaben
Da Sie die Beiträge in die Berolina Privat aus Ihrem bereits versteuerten Nettoeinkommen zahlen, werden die Beiträge bei der Auszahlung nicht voll besteuert, sondern nur zu einem pauschal festgelegten Anteil (sogenannter Ertragsanteil).

Für die Leistungen aus der Berolina Privat müssen nach der heutigen Gesetzgebung bei der Auszahlung keine Sozialversicherungsbeiträge in die Kranken- und Pflegeversicherung eingezahlt werden, da es sich um eine private Vorsorge handelt.

Auch noch wichtig:
Sie haben die Möglichkeit, die Berolina Priavt auch bei einem weiterhin bestehenden Arbeitsverhätnis zu kündigen und die Auszahlung des bisher erworbenen Deckungskapitals zu verlangen. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Frist zwischen Kündigung der Versicherung und der Auszahlung drei Jahre beträgt.